logotype
img1
img2
img3
img4
img5

Die Wahrheit ist eine Herzensache

Written by Robert on Montag, 08 Dezember 2014. Posted in Zeugnisse

Die Wahrheit ist eine Herzensache

Nicht jedes Glaubenszeugnis erzählt von Ereignissen. Manche Zeugnisse sprechen einfach aus, was das Herz fühlt ... und meist sind es diese Zeugnisse, die wir alle am Besten verstehen können.

"Was heißt es, über die Wahrheit zu schreiben? Heißt es, das zu schreiben, was alle hören wollen? Oder viel mehr, das zu schreiben, was keiner hören will? Ist die Wahrheit unantastbar, unwiderruflich und allgemein gültig? Oder ist sie dynamisch in ihrer Ausprägung? Ist sie objektiv oder subjektiv? Kann sie für den einen richtig sein während sie für den anderen eine dreiste Lüge darstellt? Reicht die Intension die Wahrheit zu sagen aus? All diese Fragen bleiben doch unbeantwortet und schwinden wie auch irgendwann ein Echo vergeht und sich im Weiten des Nichts verliert. Während ich noch dieses Gedankenspiel weiterspinne mag sich die Wahrheit schon längst von dieser Welt vollends verabschiedet haben, denn was ist sie schon die Wahrheit, wenn sie jeder für sich beansprucht und zu beschützen mag. Während der eine am Liebsten nichts von einer Wahrheit hören möchte, verteidigen sie Tausende bis aufs Blut.
 
Auch ich habe meine Wahrheit – Gott. Für mich habe ich Gott als Wahrheit erkannt. Gott, mein Schöpfer und mein Heil, nicht der als den ihn die Welt sieht. Nein, sondern der, den ich in meinem Leben spüre. Der mich berührt und die Antriebskraft ist die alles im Sein ruhen lässt und doch gleichzeitig alles in Bewegung versetzt.
Auch wenn ich manchmal zweifeln mag, ist er, der Unbegreifliche, die Konstante im meinem Leben. Auch wenn ich mich in meinem Meer an Gedanken hilflos verloren fühle vertraue ich auf ihn. Gerade habe ich das Bild Jesu vor Augen, welches die Heilige Faustine von ihm gezeichnet hat. Auch wenn sie mir ungreifbar scheint, diese Wahrheit, so ist sie doch auf besänftigende  Art und Weise das Einzige, das mich atmen lässt.
 
Oft konfrontiere ich mich mit meinen Schwächen und Fehlern, mit meinem schwachen Glauben, gerade auch in Konfrontationen mit anderen. Gerade dann scheint mir meine Wahrheit so klein und naiv. Doch aus der Ferne, aus der Distanz erkenne ich, dass die Wahrheit größer ist als alles was die Welt gesehen hat, denn gerade sie verhilft mir zu dem was in mir wirkt. Auch wenn mein Leben durchschnittlich und gewöhnlich ist, so weiß ich doch, dass ich zu Großem geschaffen bin.
 
Gerne höre ich von, lese ich über und sehe ich die großartigen Persönlichkeiten unserer Welt und bin voller Bewunderung für sie. Dann denke ich mir: „Warum bin ich nicht so? Warum bewege ich die Menschen nicht zum Guten? Warum hängen nicht tausende Augen an meinen Lippen?“ Dann erkenne ich eine Sache. Eine, die alle gemeinsam haben. Sie brennen alle. Brennen für ihre Wahrheit, die ihr Herz eingenommen hat. Auch ich habe diese Wahrheit in meinem Herz. Doch brennt sie überhaupt?
 
Jedes Feuer, welches entfacht aber nicht am Leben gehalten wird, erlöscht früher oder später. An dem Punkt bin ich angelangt. Wie entscheide ich mich? Ich weiß es nicht.
 
Doch es brennt mir förmlich unter den Fingern es herauszubekommen."

About the Author

Robert

Robert

Robert ist ein Mensch, der sich sehr gerne von Dingen begeistern lässt und die Menschen schnell zum Lachen bringen kann. In seiner Freizeit verbringt er viel Zeit mit seinen Freunden und beschäftigt sich gerne mit dem neuesten Tagesgeschehen. Er ist seit nun über 6 Jahren in der Bewegung Licht-Leben mit dabei und seit 2 Jahren als Animator aktiv. 

Comments (0)

Leave a comment

You are commenting as guest.