Licht-Leben

Die Bewegung Licht-Leben wurde in den 50er Jahren von P. Franciszek Blachnicki in Polen gegründet. Ziel war es, die Kirche für die Menschen lebendiger und erreichbarer zu machen. Die Gemeinschaft ist päpstlich anerkannt und zählt Inzwischen um die 100.000 Mitglieder, wobei es keine eingetragene Mitgliedschaft gibt.

Carlsberg

Im Jahre 1982 gründete P. Franciszek Blachnicki in Carlsberg (Rheinland-Pfalz) das internationale Evangelisationszentrum der Bewegung Licht-Leben. Seit nun über 30 Jahren treffen sich hier jedes Jahr Kinder, Jugendliche und Erwachsene, um gemeinsam ihren Glauben zu erneuern und zu vertiefen. Es werden pro Jahr drei Wochenenden für Jugendliche ab 15 und und zwei Wochenenden ab 12 Jahren organisiert.

Jugendarbeit

Wir, die leitenden Jugendlichen, sind zwischen 20 und 30 Jahre alt und bilden zurzeit eine Gemeinschaft von 23 Animatoren, welche ehrenamtlich in ihrer Freizeit die jeweiligen Programme erstellen und verschiedene Gäste als Redner auf die Jugendtreffen einladen. Der Tagesplan ist so strukturiert, dass sowohl Raum für das persönliche Gebet in Stille gegeben ist, als auch Zeit für Gemeinschaft und theologischen Input nicht zu kurz kommt. Dabei orientieren wir uns an Blachnickis Konzept, welches vorsieht, dass ältere Jugendliche die Jüngeren im Dialog begleiten. Uns ist besonders wichtig, die Themen der Jugendtreffen aktuell zu halten und an den Bedürfnissen der Jugendlichen zu orientieren. Themen der letzten Jahre waren z.B. Theologie des Leibes, Berufung oder Kreativität als Wesenszug des Menschen.

Die Sommeroasen nach Blachnicki sind auf verschiedenen Graden aufgebaut, sodass Jugendliche ihrem Alter und Reife entsprechend eine Formation ihres Glaubens erfahren dürfen. In Carlsberg bieten wir pro Jahr je nach Bedarf zwei Grade an.Inhaltlich bauen diese aufeinander auf und es ist empfehlenswert diese in der entsprechenden Reihenfolge zu durchleben. Insgesamt gibt es folgende Grade:

0° (ab 15 Jahren)

1°bis

„Die Formation der Bewegung Licht-Leben ist auf dem „Ordo initiattionis christanae adultorum“ gegründet und beginnt mit der Evangelisation, die zum Annahme Jesu als persönlichen Herrn und Erlöser führt. Eine wesentliche Methode der Formation sind 3-stufige, 15-tägige Oasenexerzitien. Auf jedem Stadium findet eine Formation durch systematische, individuelle Teilnehmerarbeit, durch wöchentliche Treffen in kleinen Gruppen mit Animatoren wie auch durch Teilnahme an den Gemeinschaftstagen der Bewegung, statt. Eine charakteristische Eigenschaft dieser Formation ist die Erziehung zur Liturgie und durch die Liturgie.“

(Offizielle Seite Licht-Leben: http://www.oaza.de/?page_id=1325&lang=de)